Weihnachtsfeier 2012

Liebe Vereinsmitglieder,

zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier möchte ich Euch und Eure Familienmitglieder, auch im Namen des gesamten Vorstandes, ganz herzlich einladen.
Wir treffen uns am 14. Dezember um 19:00 Uhr zum Sektempfang im Evangelischen Gemeindehaus in Steinenbronn, Kirchäckerstr. 3
Wie in den vergangenen Jahren wird es auch dieses Mal ein kleines Rahmenprogramm geben. Vor allem für die Kinder haben sich Heike und Karin wieder etwas Besonderes einfallen lassen.
Sehr bewährt hat sich das selbstgemachte Büffet. Hierzu bitte ich alle Gäste etwas dazu beizutragen. Lasst Euren Ideen freien Lauf: Vorspeise, Hauptgericht, Dessert oder Kuchen, aber bitte immer nur für ca. 4 Personen.
Anmeldung bitte bis spätestens Sonntag, 02. Dezember bei sabineadambeck@yahoo.de mit wie viel Personen Ihr teilnehmen werdet. Schön wäre es, wenn Ihr das Hobby oder Lieblingstier von Euren Kindern nennen könnt.
Wir  freuen uns sehr, mit Euch allen eine stimmungsvolle und gemütliche Weihnachtsfeier zu verbringen.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Vorstandes

Sabine Adam-Beck
1. Vorsitzende
HuM Steinenbronn

Besuch im Spatzennest Steinenbronn

Hallo liebe Leser,
Im Spatzennest hatten wir Hunde zu Besuch. Sabine und Anna kamen mit ihren Hunden Luna und Amy, um zu zeigen, wie man mit Hunden umgeht.
Wir haben fünf Regeln kennengelernt:
1.       Wir dürfen dem Hund nicht in die Augen schauen, weil er sonst denkt, dass wir mit ihm kämpfen wollen. Besser ist es wenn wir in die Luft, auf den Boden oder neben dran schauen.
2.       Wir dürfen nicht vor Hunden wegrennen, weil sie uns sonst jagen, oder denken wir wollen mit ihnen spielen.
3.       Ohne Besitzer gehen wir nicht auf den Hund zu, weil wir ihn nicht kennen und er uns vielleicht beißen kann.
4.       Wenn wir den Hund streicheln wollen, müssen wir den Besitzer fragen.
5.       Wenn wir den Besitzer gefragt haben, müssen wir den Hund erst an unserer Hand schnüffeln lassen, damit der Hund riechen kann und merkt, ob er uns kennt oder nicht.
Nachdem die Regeln erklärt wurden, durften wir mit den Hunden Gassi gehen und durften ihnen Leckerli geben, das hat uns Spaß gemacht. Wir haben ihnen auch Wasser zu trinken gegeben.
Den ganzen Tag haben die Hunde ihre Zunge raus gesteckt, weil sie schwitzen.
Die Hunde haben sogar auf unser Kommando Rolle, Sitz und Platz gemacht und sogar tot stellen, das konnten die Hunde richtig gut.
Wir haben sogar gelernt, dass die Hunde im Allgemeinen brav sind und wir keine Angst haben brauchen. Beim lauten Verabschiedungsbellen sind wir ein bisschen erschrocken, aber das war nicht schlimm, weil wir wissen, dass sie mit dem Bellen uns nur Tschüss sagen wollten.
Vincent, Isi und Julian aus dem Spatzennest