Besuch im Spatzennest Steinenbronn

Hallo liebe Leser,
Im Spatzennest hatten wir Hunde zu Besuch. Sabine und Anna kamen mit ihren Hunden Luna und Amy, um zu zeigen, wie man mit Hunden umgeht.
Wir haben fünf Regeln kennengelernt:
1.       Wir dürfen dem Hund nicht in die Augen schauen, weil er sonst denkt, dass wir mit ihm kämpfen wollen. Besser ist es wenn wir in die Luft, auf den Boden oder neben dran schauen.
2.       Wir dürfen nicht vor Hunden wegrennen, weil sie uns sonst jagen, oder denken wir wollen mit ihnen spielen.
3.       Ohne Besitzer gehen wir nicht auf den Hund zu, weil wir ihn nicht kennen und er uns vielleicht beißen kann.
4.       Wenn wir den Hund streicheln wollen, müssen wir den Besitzer fragen.
5.       Wenn wir den Besitzer gefragt haben, müssen wir den Hund erst an unserer Hand schnüffeln lassen, damit der Hund riechen kann und merkt, ob er uns kennt oder nicht.
Nachdem die Regeln erklärt wurden, durften wir mit den Hunden Gassi gehen und durften ihnen Leckerli geben, das hat uns Spaß gemacht. Wir haben ihnen auch Wasser zu trinken gegeben.
Den ganzen Tag haben die Hunde ihre Zunge raus gesteckt, weil sie schwitzen.
Die Hunde haben sogar auf unser Kommando Rolle, Sitz und Platz gemacht und sogar tot stellen, das konnten die Hunde richtig gut.
Wir haben sogar gelernt, dass die Hunde im Allgemeinen brav sind und wir keine Angst haben brauchen. Beim lauten Verabschiedungsbellen sind wir ein bisschen erschrocken, aber das war nicht schlimm, weil wir wissen, dass sie mit dem Bellen uns nur Tschüss sagen wollten.
Vincent, Isi und Julian aus dem Spatzennest