Gegenseitige Rücksichtnahme

Die dunkle Jahreszeit hat uns voll im Griff und es ist morgens erst spät hell und abends schon früh dunkel.
Wir legen während unserer Spaziergänge unseren Vierbeiner ein Leuchthalsband um, damit sie gut sichtbar sind. Leider kommen uns immer wieder Jogger und/oder Fahrradfahrer entgegen oder überholen uns, die meinen, sie brauchen keine Beleuchtung. Hier wird dann unverständlich reagiert, weil unser Hund uns durch Bellen meldet: „Es kommt jemand  – du siehst/hörst ihn noch nicht, aber ich“.
Liebe Jogger, liebe Fahrradfahrer, nehmt auch ihr etwas Rücksicht: lauft bzw. fahrt mit Licht und meldet euch rechtzeitig, damit wir unsere vierbeinigen Begleiter zur Seite nehmen können.
Danke.