HuM Herbstwanderung am 3.10.2015

Lotty Bloch hat uns zu einem sehr schönen, 2-stündigen Herbstspaziergang eingeladen.

Um 10.00 Uhr sind wir, ca. 20 Hundebesitzer mit unseren Hunden, auf der Haine zu einem Rundweg aufgebrochen. Die Hunde haben sich alle gut vertragen und somit war es sehr entspannt.

Zum Abschluss waren wir in der Pizzeria auf der Haine zum Mittagessen und gemütlichem Zusammensein. Ein Lob der Organisatorin, es war ein gelungener Vormittag.

Teilnahme am Sommerferienprogramm 2015

Dieses Jahr stand ein Besuch im Tierheim Bonlanden auf dem Programm. 13 Kinder und fünf Betreuer
wurden herzlich empfangen und durch die verschiedenen Stationen geführt.

Vor allem die kleinen Kätzchen haben es den Kindern angetan, mit denen man spielen und kuscheln konnte. Frau Happold erklärte uns ausführlich die Haltung und Pflege der einzelnen Tierarten und gab wichtige Tipps z. Bsp. dass Wellensittiche auf keinen Fall alleine gehalten werden dürfen, da sie in der freien Wildbahn in riesigen Schwärmen leben und eine Einzelhaltung wie Gefängnis wäre. Die Vielzahl der Kleinnager beeindruckte uns und wir konnten uns ein Bild von dem Arbeitsaufwand machen, der nicht nur aus Füttern und Sauberhalten besteht. Viele Fragen kamen auf und wurden geduldig beantwortet: “Wie kommt eine Vermittlung zustande und wer übernimmt die anfallenden Tierarztkosten? Was passiert mit Tieren, die nicht vermittelt werden können“ um nur einige zu nennen.

Wir alle staunten nicht schlecht über den immensen Arbeitsaufwand und so war es nicht verwunderlich, dass alle Teilnehmer einstimmig dafür stimmten, den gesamten Unkostenbetrag der Kinder an das Tierheim zu spenden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Verantwortlichen des Tierheims Bonlanden und
wünschen Ihnen weiterhin viele Spender und wenig herrenlose Tiere.

Das Hund und Mensch- Team

Veröffentlicht auch im Amtsblatt Steinenbronn:
KW 38-15, Text: Sabrina Carifi

Sommertraining FIT and FUN einmal anders

Trotz Sommerferien kommen wir regelmäßig zusammen, denn einige von uns sind immer im Ländle. Da im Moment die  Wespen und Hornissen ihr Regiment auf der Hundewiese führen,  nahmen wir letzten Freitag Reißaus und gestalteten unsere Trainingsstunde auf gemütliche und unterhaltsame Art.

Der Parkplatz an der Alten Poststraße bot sich an. Moni zauberte ein „Tischlein-deck-dich“ aus ihrem Auto. Ein wunderbarer Apfelkuchen mit Sahne stand darauf. Christel brachte den Kaffee dazu und Lotti hatte zufällig vier Hockerchen dabei. Dazu noch ein paar Baumstämme als Sitzgelegenheit und schon saßen wir in vergnügter Runde beisammen.

Unsere Hunde staunten nicht schlecht über unser Verhalten, denn normalerweise bekommen sie die besten Leckerlis und nicht umgekehrt.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, machten wir einen schönen Waldspaziergang, verbunden mit ein wenig Training. Unsere Dummy Trainerin Lotti Bloch war auch dabei und so  nutzten wir die Gelegenheit und ließen uns die Grundbegriffe des Dummytrainings zeigen und erklären. Die Hunde machten begeistert mit, suchten und brachten ihre Dummys zurück, ohne auch nur an einer anderen Spur interessiert zu sein.

Anspruchsvoll für die Hunde,  genussvoll für die Menschen, so endete ein schöner sommerlicher Nachmittag.

Veröffentlicht auch im Amtsblatt Steinenbronn:
KW 37-15, Text: Christel Kohler