Hund und Mensch wetterfest im Training

Das beweisen wir Woche für Woche: Denn egal ob es stürmt oder schneit oder der Matsch zwischen den Schuhen
quietscht, wir Menschen stehen mit unseren Hunden auf der Wiese zum Training. Schließlich kennt konsequentes
Hundetraining keine Winterpause oder schlechtes Wetter!

Wie das Sprichwort schon sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Und von der warmen,
wetterfesten Kleidung benötigen wir im Winter reichlich. Das macht auch das Training mit dem Hund nicht
unbedingt einfacher. Denn wie oft versperrt eine dicke Jacke dem Hund den Blick in die Augen seines
Hundeführers oder sind Handschuhe im Weg, wenn mühsam die Belohnung im Beutel gesucht wird.

Warum machen wir das Ganze? Ganz einfach, um zu einem richtigen Hund-und Mensch-Team
zusammenzuwachsen.
So haben wir gemeinsam Spaß und erleben ein harmonisches Miteinander im Alltag.

Dies geht natürlich nicht ohne Motivation. Hunde sind dabei mindestens genauso bestechlich wie
wir Menschen. Egal ob Grundgehorsam, Mobility, Dogdancing oder Longieren, in der Arbeit mit dem Hund
motivieren wir mit viel Lob, einer leckeren  Belohnung, einem Zerrspiel oder einfach einer
gemeinsamen Unternehmung!

Veröffentlicht auch im Amtsblatt Steinenbronn:
KW 12-16, Text: Ursula Schöller