Hoppers Agi-Turnier

Reithallenturnier in Reutlingen!

hopppers-agi-reutlingen Am Samstag waren wieder
einige Agi-Sportler beim
Reithallenturnier der
Tierheim Hoppers
Reutlingen
am Start
und konnten folgende
Platzierungen erzielen:

A1 Large:
2. Platz Claudia Diederich mit Yes!

A2 Large:
1. Platz Sabrina Hummel mit Rocky
2. Platz Heike Hänsel mit Harmony
3. Platz Geeske Nordmann mit Rascal
4. Platz Axel Dreher mit Sunny

Spiel 1+2 Large:
1. Platz Sari Schneider mit Jamie
4. Platz Heike Hänsel mit Harmony
7. Platz Claudia Diederich mit Yes!
9. Platz Geeske Nordmann mit Rascal
10. Platz Sabrina Hummel mit Rocky

Wir gratulieren allen Teilnehmern!

Licht im Dunkel

Jogger und Hunde mit Beleuchtung
In der dunklen Jahreszeit ist es gut, wenn man in Gebieten spazieren geht mit wenig oder keiner
Beleuchtung, dass man seinen Hund mit einem Leuchthalsband ausrüstet. Ebenso wäre es schön,
wenn die Jogger auch zum Beispiel am Arm eine Beleuchtung tragen würden. Für die
Hundebesitzer wäre der beleuchtete Jogger rechtzeitig zu sehen und man kann entsprechend
reagieren und den Hund der Situation angemessen führen. Es gibt Hunde, die im Dunkeln eine
plötzlich herankommende Person stellen und sie somit erschrecken. Wenn Hund und Mensch eine
Beleuchtung tragen, hat dies für alle Beteiligte Vorteile. Die eine oder andere stressige Begegnung
könnte vermieden werden, denn ich kann erst reagieren, wenn ich die herannahende Person
wahrnehmen kann. Umgekehrt kann man den Hund durch sein Leuchthalsband auf sich zukommen
sehen.

Dieser Artikel soll nur ein Denkanstoß für Betroffene sein. Einige Läufer sind jetzt schon in dieser
Form ausgestattet. Wenn ich mit meinen Hunden ihnen begegne ist es ein problemloses
Aufeinandertreffen und es kann schon mal die Frage kommen: Na haben die wieder ihren
Adventskranz um? Und schon ist die Situation entspannt.
Oft sind es Kleinigkeiten, die unser Zusammenleben einfacher machen und das eine oder andere
Problem aus dem Weg schaffen würden.
Wir mögen unsere Hunde, aber wir mögen auch Menschen!

Mobility

Mobility ist eine Hundesportart, nicht so spektakulär wie Agility aber auch
nicht so stressig fuer die Hunde. Es stärkt das beidseitige Vertrauen von
Hund und Mensch und bietet beiden Seiten eine tolle Möglichkeit
gemeinsam Spass zu haben. Ebenso sind Übungen dabei, die man im
täglichen Spaziergang mit einbauen kann. Die Hunde lernen auch, dass
nicht sie sich immer bewegen sondern, dass der Mensch sich um sie
bewegt. Das ist oft auch eine grosse Herausforderung für den Hund.
Welpen erforschen durch diese Art „Sport mit dem Hund“ spielerisch ihre
Umwelt.

Mobility ist also eine abwechslungsreiche Möglichkeit den eigenen
und den Alltag des Hundes durch interessante Spielvarianten zu
verschönern und dabei auch noch viel für das tägliche Leben zu lernen …