Gesund mit Hund und anderen Haustieren

Tiere sind wahre Therapeuten auf vier Pfoten.

Was machen die Haustiere mit uns?
Sie fördern die Gesundheit ihrer Besitzer und tragen dazu bei, dass ihre Herrchen und Frauchen den Stress besser bewältigen.
Besonders Menschen, die ihre Partner verloren haben profitieren von der Lebensgemeinschaft mit den Tieren.
Egal ob Hund Katze oder andere Vierbeiner. Sie leisten Gesellschaft und vermitteln das Gefühl, dass sie gebraucht werden.

Personen mit einem Vierbeiner an ihrer Seite knüpfen auch leichter soziale Kontakte.
Besonders bei Risikopatienten mit Herz-Kreislauf-Probleme haben Hunde eine positive Wirkung.
Allein die täglichen Gassigänge wirken günstig auf Gewicht, Blutdruck und Cholesterinwerte.
Auch bei Traurigkeit oder Stress helfen die Tiere. Unsere vierbeinigen Freunde merken ganz genau wie unsere Stimmung ist. Sie spenden uns Trost und heitern uns auf.

Festgestellt wurde auch, dass Kleinkinder und Babys ein stabileres Immunsystem besitzen. Früher wurde behauptet, dass Haustiere Allergien auslösen, das wurde damit widerlegt. Einen Hund sollte man sich allerdings nur zulegen wenn man auch genügend Zeit hat für die Gassigänge, sonst kann man sich auch für ein anderes Tier entscheiden.


IMG-20170208-WA0000