Labradoodle

Was sind das für Hunde?
Immer mehr kommen sie in Mode. Das sind Kreuzungen zwischen 2 verschiedenen Rassen, z.B. Pudel und Labrador, dann heissen sie Labradoodle oder die Kreuzung zwischen Mops und Terrier.
Der Weltdachverband kennt allerdings diese Kreuzungen nicht als Rasse an. Was bei der Kreuzung rauskommt weiss man nicht im vorraus, denn mal ist der Pudel oder Mops stärker im Aussehen oder ein andermal der Labrador und Terrier. Ebenso kann es bei jedem Wurf anders aussehen. Auch das Verhalten ist verschieden. Diese Hunde sind ganz besonders bei Menschen und Familien beliebt, die Allergien haben, da die Hunde nicht haaren. Weitere Vorteile sind Langlebigkeit, Gesundheit und Vitalität. Ferner verfügt der Labradoodle über eine hohe Inteligenz.

kalle