Arbeitsstunden

Arbeitsstundenordnung

gilt verbindlich ab 2019
im Jahr 2018 als Probelauf

Jedes aktive Mitglied hat zwischen dem vollendeten 16. und 70. Lebensjahr die Verpflichtung zur Ableistung von drei Arbeitsstunden je Kalenderjahr.
Ausgenommen davon sind Trainer, sowie Funktionsträger des Vereins (Vorstand, Amtsblattschreiber, Platzwart).
Ebenso die Teilnehmer der Welpengruppe sind vorerst ausgenommen.

Über Arbeitsdienst-Termine wird per E-Mail und hier auf der Homepage informiert. Pro Arbeitsdienst gibt es eine Helferliste, in der man sich direkt für den Arbeitsdienst verbindlich eintragen kann.
Nachträgliche Änderungen können nicht selbst vorgenommen werden, sondern müssen HuM_Steinenbronn.Vorstand@yahoo.de kommuniziert werden.
Den Vordruck für den Arbeitsnachweis können sie hier herunterladen: Arbeitsdienstnachweis


Folgende Regelungen bestehen für die Ableistung von Arbeitsstunden:

  • Jedes Mitglied muss sich selbst (rechtzeitig) um die Ableistung des Arbeitsdienstes kümmern.
  • Über 3 Stunden hinausgehende Arbeitsleistung werden nicht in das nächste Jahr übertragen.
  • Nicht abgeleistete Stunden werden mit 20,00 Euro/Std. am Jahresende in Rechnung gestellt.
  • Bei Zahlungsverweigerung droht der Ausschluss aus dem Verein.


Folgende Arbeitsstunden sind möglich:

  1. Mitarbeit beim Agility-Turnier
  2. Mitarbeit beim Dorffest
  3. Mitarbeit beim Weihnachtsmarkt
  4. Mitarbeit bei der Platzpflege
  5. Sachspenden werden wie folgt angerechnet:
    • pro Kuchen 1 Arbeitsstunde
    • pro Auffüllen der Kaffeekannen 1 Arbeitsstunde

    Die Anrechnung weiterer Sachspenden kann beim Vorstand beantragt werden.

Die geleisteten Arbeitsstunden werden vor Ort vom Verantwortlichen auf dem Arbeitsnachweis abgezeichnet.

Der Vorstand

Die Webseite des Hund und Mensch Steinenbronn e.V.