Alle Beiträge von Sabrina Hummel

Begleithundeprüfung 09.12.2017

7 Hund-Mensch-Teams standen am Samstagmorgen, pünktlich um 8.00 Uhr auf dem
verschneiten Hundeplatz bereit, um ihre Begleithundeprüfung zu absolvieren. Trotz
Minus-Temperaturen fror keiner vor lauter Aufregung.
Kurz darauf kam auch der Richter Mario Schweichler aus Karlsruhe. Zuerst wurde von
zwei Teilnehmern die theoretische Prüfung über die sogenannte Sachkunde abgelegt.
Diese ist Voraussetzung, um überhaupt an der Unterordnung teilnehmen zu dürfen.

Dann ging‘s weiter mit der Chipkontrolle und Wesensüberprüfung der Vierbeiner.
Nachdem auch das mit Bravour bestanden war, gingen die ersten beiden Teams an den
Start, während sich die zweite Gruppe schon mal „warmlief.

Alle sieben teilnehmenden Teams haben die Unterordnungsprüfung bestanden und
durften weitermachen mit dem Verkehrsteil, der auf dem Parkplatz des Hallenbads in
Waldenbuch stattfand.
Auch hier fiel keines der Teams aus der Rolle, alle Hunde waren super brav und dürfen
sich ab jetzt Begleithund nennen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Bellos Weihnachtsträume

Bald ist Weihnachten und wer möchte nicht seinem Liebling eine Freude machen.
Da die meisten gekauften Leckerlis Zusatzstoffe enthalten möchte ich heute mal einen Vorschlag machen und ein Rezept für Leckerlis geben, das unseren Vierbeinern bestimmt ganz gut schmeckt. Somit wissen wir auch was drin ist.

Leberwurstkekse
Zutaten:
330 g Mehl
2 Eier
120 g Bio-Kalbsleberwurst
120 ml Milch
120 g Haferflocken
8 g Backpulver
70 g Margarine
und einen Schuss Lachsöl.

Zubereitung:
Mehl und Backpulver in eine große Schüssel geben.
Restliche Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verkneten.
Anschließend den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dann kann er ausgerollt und ausgestochen werden.
Die Kekse auf mittlerer Schiene bei 165 Grad im Ofen backen.
Nach 5 Minuten auf 155 Grad runterschalten und weitere 13 Minuten backen.

Gutes Gelingen und viel Spaß!

Fit und Fun

wie schon der Name sagt, Fit und Fun, gehen wir freitags gerne in die Gruppe. Am besten wenn alle, Hund und Mensch, fit sind. Das überträgt sich auch auf unsere Hunde. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt sind die Hunde alle entspannt und warten auf die nächste Aufgabe. So soll es sein und es macht allen Spaß. Die Stunde ist auch unabhängig vom Wetter, denn unserer Trainerin fällt auch bei Regen immer etwas ein. Es gibt schließlich viele Dinge, die man zuerst besprechen kann oder muss, damit wir es besser verstehen und dann mit den Hunden üben können.

FitUndFun

Achtung

Liebe Mitglieder,

in den vergangenen Tagen sind an verschiedenen Standorten in Steinenbronn (Wiesen in der Nähe vom Wertstoffhof, Goldäckerbushaltestelle Richtung Felder raus und Wald am Ende der Hohewartstraße Richtung Grillstelle) Essensreste gefunden worden. Diese waren für die Hunde unverträglich und sie mussten tierärztlich behandelt werden.
Ob es sich hierbei um Gift handelt ist bisher nicht bekannt. Das ausgelegte Essen wird derzeit von der Polizei untersucht, sobald ein Ergebnis vorliegt werden wir hierüber informiert.

Bitte passt auf, dass eure Hunde draußen nichts fressen und haltet sie gegebenenfalls an der Leine.

Liebe Grüße,
Euer Vorstand

10. Hunderalley

Mein Name ist Marley. Ich bin ein Australian Shepherd, vier Jahre alt und habe Lust auf jede Menge Action. Deshalb hat mein Frauchen uns auch in diesem Jahr wieder zur 10. Hunderallye angemeldet. Am Sonntag war es endlich soweit. Wir haben uns mit etwa 60 anderen Hunden getroffen. Startpunkt war in Pfrondorf beim Reitstall Liemorgen. Die Sonne schien, die Kumpels waren friedlich und die Menschen gut gelaunt. Ideale Voraussetzungen also für eine Fellnasen-Challenge. Um 11 Uhr ging es für uns los. Ich war schon ein bisschen aufgeregt. Die Konkurrenz war groß und ich wollte mein Frauchen auf keinen Fall blamieren. Leicht war´s nicht. Viele Aufgaben waren eine echte Herausforderung für mich und meinen Menschen. Wir mussten zum Beispiel pilzähnliche Figuren in eine Art Billardtisch einlochen – mit Leckerlies und ein Paar Streichlern eigentlich kein Problem. Zwei Pilze hab´ ich geschafft. Nicht schlecht, oder? Okay, es gab auch welche, die mehr hinbekommen haben. Aber schließlich soll so eine Rallye ja auch Spaß machen und zu verbissen sehe ich so einen Wettbewerb nicht. Auch unsere Menschen mussten etwas leisten: Rätsel lösen, ein Gedicht schreiben und Pilze mit Buchstaben finden. Ich habe die Zweibeiner selten so glücklich und albern gesehen. Nach sechs spaßigen Stunden waren wir schließlich am Ziel. Dort ging´s zur Siegerehrung mit Leckerlies. Also mir hat´s sehr viel Spaß gemacht und ich habe viele neue Freunde gefunden. Mein Frauchen fand die Rallye auch super. Vielen Dank an alle die uns diese tollen Stunden immer ermöglichen. Was Ihr immer auf die Beine stellt ist einfach sensationell. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei. Wuff!Hunderalley

Hunderalley

Sommerfestle bei Fit &Fun

Am Freitag fand bei sehr schönem und warmen Wetter unser Sommerfestle mit zahlreicher Beteiligung statt.
Jeder der wollte, konnte mit seinem Hund etwas präsentieren. Ob apportieren oder Spielzeug aufräumen, um die Bäume springen und durch Reifen hüpfen, oder Dog-Dancing darbieten. Ein fröhliches Welpenspiel zeigte Pinscher Mara mit Frauchen. Gemeinsames Spieli zerren, werfen, bringen, verbunden mit Körperkontakt.
Hauptsache den Hunden und Besitzern machte es Spaß. Am Ende jeden Durchgangs gab es dann Applaus von den Mitstreitern sowie von unseren zahlreichen erschienenen Gästen. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, jeder hat etwas zum Essen und Trinken mitgebracht. Traugott hat ein Gedicht auf Christel geschrieben. Ihr könnt es auf der Homepage vom HuM lesen, sowie auch andere Bilder anschauen von unserem gemütlichen Nachmittag.

Wir freuen uns schon auf das nächste Festle. Vielen Dank Christel

Sommerfest-1

Sommerfest-2

Sommerfest-3

Sommerfest-4

Sommerfest-5

Sommerfest-6

Sommerfest-7

Sommerfest-8

Sommerferienprogramm

Dieses Jahr durften wir im Tierheim Filderstadt zu Gast sein. Mit 11 gutgelaunten und sehr gespannten Kindern machten wir uns auf den Weg nach Bonlanden. Dort wurden wir schon von Frau Seifried erwartet und herzlich begrüßt. Sie erzählte uns erst allgemeines zum Tierheim, z.B. was die Aufgaben der Tierheimmitarbeiter sind, warum die Tiere abgegeben werden, wie sie zusammenwohnen und vieles mehr.

Dann durften wir hinter die Kulissen und die Tiere besuchen. Die Hunde waren alle sehr aufgeregt und bellten schon laut, als sie uns kommen hörten. Es gab Hunde in allen Größen zu sehen. Ein paar Hunde durften die Kinder ausführlich streicheln und mit ihnen kuscheln. Das hat den Hunden sowie den Kindern viel Spaß gemacht!

Wir waren auch in den Katzenzimmern, um mit den Katzen zu spielen und kuscheln. Besonders hatten es die kleinen Katzenwelpen den Kindern angetan!

Dann waren wir noch im Kleintierhaus, mit vielen Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten und einer Schlange. Ausführlich wurde den interessierten Kindern die richtige Haltung von Kaninchen erklärt, während sie mit den Kaninchen schmusen durften.

Die Kinder hatten einen informativen und schönen Mittag im Tierheim. Wir verabschiedeten uns von den Tieren und Mitarbeitern und überließen die komplette Teilnahmegebühr der Kinder dem Tierheim als Spende!

Danach hatten sich die Kinder eine Pause verdient, und konnten am Waldrand im Schatten noch gemeinsam spielen. Dabei ließen sie sich Brezeln, Muffins und Getränke schmecken.

Dann war der schöne Nachmittag auch schon zu Ende und wir fuhren wieder gemeinsam nach Steinenbronn zurück.

Herzlichen Dank ans Tierheim Filderstadt, dass wir zu Gast sein durften!

Sommerferienprogramm 2017
Sommerferienprogramm 2017

Besuch der Ganztagesbetreuung Waldenbuch

Am Dienstag, 1.8. pünktlich um 12.00 Uhr trafen 15 Kinder mit ihren Betreuern auf unserer Hundewiese ein.

Nach der Begrüßung folgte zunächst ein Quiz mit Fragen über Verhalten von und mit Hund und Kind, welches den Kindern sehr viel Spaß machte.
Dann wurden 5 Gruppen à 3 Kinder gebildet, die auf dem ganzen Hundeplatz verteilt Aufgaben mit unseren Hunden zu lösen hatten. Das waren z. B. das Schicken über Hürden,
ein Apport durch den Tunnel, den Hund dazu zu bringen, möglichst hohe Punkte zu würfeln, sich neben den Hund auf ein Podest stellen,
mit dem Hund auf der Wippe das Gleichgewicht zu halten.

Die Kinder und auch unsere Hunde haben sich vorbildlich verhalten und die Betreuerinnen haben sich bereits für das nächste Jahr angekündigt.

Ganztagesbetreuung in den Sommerferien beim HuM Steinenbronn
Ganztagesbetreuung in den Sommerferien beim HuM Steinenbronn

Ferien

Wie die Hunde unsere Stimmung spüren, so merken sie auch wenn wir im Stress sind beim Koffer, Auto oder ähnlichem packen. Ganz besonders, wenn sie feststellen, dass sie nicht mitdürfen. Für diejenigen, die ihre Hunde mitnehmen, bitte daran denken, dass es im Auto sehr heiß werden kann. Falls der Urlaub ans Meer oder an einen See geht, bitte daran denken, dass auch Hunde einen Hitzschlag im Wasser bekommen können, wenn sie überhitzt reinspringen.
Vergesst bitte auch nicht den Impfpass mitzunehmen, da das im Ausland gesetzlich vorgeschrieben ist. Versucht so gut wie möglich die Gepflogenheiten eures Alltag beizubehalten, so können Mensch und Hund die Ferien gut genießen.
Wir wünschen Allen schöne und erholsame Ferien und ein gesundes wieder nach Hause kommen.

Erste kombinierte Prüfung

Am 24.7. fand bei angenehmem Wetter, bewölkt und nicht zu heiß, eine kombinierte Begleithunde- und Teamtestprüfung statt.
Um 8 Uhr morgens war Beginn und die Teilnehmer beider Prüfungen mussten sich persönlich mit ihren Hunden beim Richter vorstellen und dieser nahm dann die Chipkontrolle vor. Danach mussten alle Teams den Unterordnungsteil absolvieren. Nach einer kurzen Mittagspause fand der gemeinsame Verkehrsteil statt. Dabei mussten sich die Hunde im Straßenverkehr sowie bei Begegnungen mit Radfahrern und Joggern ruhig verhalten. Nach erfolgter Ausgabe der Nachweise und Leistungsurkunden an die Teilnehmer gab es noch ein gemütliches Beisammensein.
Wir gratulieren den Teilnehmern zur bestandenen Prüfung.

2017-07-23_BH-TeamTest

Streicheleinheiten

Was uns Menschen gut tut ist auch für unsere Vierbeiner gut.
Wir alle kennen es, wenn wir zum Tierarzt gehen und es vorkommen kann, dass die Hunde sich sträuben in die Praxis zu gehen. Sie zittern oft am ganzen Körper, legen sich flach hin und wollen nicht auf den Behandlungstisch. Da könnten den Tieren Entspannungsübungen helfen, sie sind auf alle Fälle für die Hunde sinnvoll. Jeder kennt das von seinem Hund, dass er aufgeregt ist. Früher sagte man, man sollte den Hund ignorieren, denn mit streicheln würde sich die Angst verstärken. Diese Meinung teilt man heute nicht mehr unbedingt. Wichtig ist, dass die Hundebesitzer lernen, wie sie ihrem Hund aus der Angst helfen können. Dafür sind Entspannungsübungen perfekt. Für diese Fälle gibt es speziell ausgebildete Therapeuten. Infolge von Stresssituationen verspannen sich die Muskeln und auf Dauer kann das im ganzen Körper Schaden anrichten. Nervöse Hunde reagieren oft auch aggressiver als sonst und wirken unaufmerksam. Andere Vierbeiner flüchten und wollen schnell weg. Auch die Körperhaltung ist eher klein und geduckt. Bei regelmäßigen Entspannungsübungen wird Vertrauen aufgebaut. Ansonsten gibt es noch verschiedene Anwendungen wie z.B. das Ausstreichen der Ohren, über den Rücken streichen und vieles mehr.

Streicheleinheiten

Agility Turnierergebnisse

Sommerzeit ist Turnierzeit, zumindest im Hundesport Agility. Auch die Starter vom HuM waren wieder unterwegs und kamen mit folgenden Ergebnissen nach Hause:

1.7. Stuttgart – Degerloch
A2 Large:
3. Platz Axel Dreher mit Sunny

8.7. MCC am Wullesee
A1 large:
5. Platz Conny Hasel mit Sally

Spiel 1+2 large:
1. Platz Tine Dreher mit Kate
3. Platz Conny Hasel mit Sally

9.7. HV Gäufelden – flinke Pfoten
A2 large:
1. Tine Dreher mit Kate
2. Tine Dreher mit Rocky