Agility-Erfolge Sommer 2015

GÄUFELDEN
Beim Agility-Fun-Turnier in Gäufelden am 05. Juli 2015
waren unsere Turnieranfänger sehr erfolgreich.

hum-2015-agility-sommer-webMeike Knaus erreichte
im A0 Small den 2. Platz mit Cara, im A1-Small den 1. Platz mit Carla
und im Jumping 1 Small den 3. Platz ebenfalls mit Carla.

Fabian Michna belegte
im A0 Large den 3. Platz mit Baily

Tine Dreher schaffte es
im A1 Large auf den 2.Platz mit Kate.

DEGERLOCH

Beim Agility Wochenende in Degerloch am 11. Und 12. Juli 2015
waren unsere Turniergänger ebenfalls erfolgreich.

Sabrina Carifi erreichte mit Rocky im
A1 Large sowie im Spiel 1+2 den 3.Platz

Michelle Hiemer belegte im
A2 Small mit Bella den 2.Platz.

Veröffentlicht auch im Amtsblatt Steinenbronn:
KW 29-15, Text: Sabrina Carifi

Dorffest Steinenbronn

Auch dieses Jahr hatten wir bei wundervollem Wetter wieder ein tolles Dorffest.
Unsere bewährte asiatische Nudelpfanne und Frühlingsrollen fanden wieder tollen Anklang.hum_2015-dorffest-02

Wir danken herzlich all unseren Helfern
und freuen uns jetzt schon auf die Teilnahme
am Dorffest nächstes Jahr.

 

Veröffentlicht auch im
Amtsblatt Steinenbronn:
KW 28-15, Text: Sabrina Carifi

Nachruf Detlev Wenzel

Liebe Vereinsmitglieder,

leider müssen wir Euch mitteilen, dass unser Vorstandsmitglied

Detlev Wentzel

am 22. Juni 2015 durch einem Sportunfall während seines Frankreichurlaubs tödlich verunglückt ist.

Vor fast 2 Jahren hat Detlev die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins übernommen. Hierbei hat er das Steinenbronner Amtsblatt und die Stadtnachrichten in Waldenbuch mit unseren aktuellen Vereinsnachrichten bestückt und viele interessante Berichte zum Thema Hund verfasst. Darüber hinaus hat Detlev den Verein bei der Platzpflege und bei weiteren ehrenamtlichen Aktivitäten immer gerne unterstützt.

Als einen liebenswerten Vereinskamerad, immer bereit zum Wohl
von Hund und Mensch da zu sein, werden wir Detlev in Erinnerung
behalten.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Frau Ursula
mit seinen geliebten Hunden Chessie und Tara.

Der Vorstand von HuM Steinenbronn e.V.

Die Trauerfeuer findet am Mittwoch, dem 08. Juli 2015,
um 13 Uhr, in Stuttgart Uhlbach in der Kirche statt.

(Adresse: Asangstraße und Ecke Passeierstraße, direkt am Friedhof)

Weiterer Workshop mit Hr. Hamm, Malteser-Hilfsdienste

Am Samstag 13.06.2015 trafen sich interessierte Mitglieder der Besuchshundegruppe im Seniorenheim Steinenbronn zu einem Workshop mit Herrn Dieter Hamm vom Malteser Hilfsdienst.

Herr Hamm ließ die Teilnehmer zunächst vorführen, wie sie bisher mit ihren Hunden bei Besuchen auf Senioren im Rollstuhl zugehen. Danach wurden Tipps zur Verbesserung und Alternativen erarbeitet. Ein weiteres Thema war der Besuch mit den Hunden bei bettlägerigen Patienten. Auch hier gab Herr Hamm Ratschläge und machte darauf aufmerksam, was zu beachten ist. Nach dem theoretischen Teil wurde gleich die Umsetzung in die Praxis geübt und die Teilnehmer gingen mit den Hunden in den Wohnbereich des Heims.

Zum Schluss folgte noch eine schwierige Übung – die Hunde sollten eine knisternde Goldfolie betreten und nach Möglichkeit sogar darauf Platz machen! Eine Mutprobe, die alle Hund-Mensch-Teams mit Bravour meisterten.

Alles in allem ein gelungener Nachmittag, bei dem alle Teilnehmer viel Spaß hatten und nebenbei noch einiges gelernt haben.
(Text und Bilder von Maike Knaus und Karin Unger)

Allgemein: Fragen rund um den Verein beantwortet
Heike Hänsel (07157) 22707

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 25-15, Text: Detlev Wentzel

Vereinskleidung für die Jugendlichen vom HuM – Steinenbronn

Dank der großzügigen Jugendförderung der Gemeinde Steinenbronn wurden unsere jugendlichen, aktiven Mitglieder mit aktueller Vereinskleidung ausgestattet.

Durch das einheitliche Outfit bei Turnieren und anderen Veranstaltungen des Vereins vertreten sie den HuM nach außen. Dies unterstreicht die rege Vereinsarbeit von Sabrina Carifi in ihrer Jugendgruppe. So ergeben Training und der gemeinsame Auftritt bei Turnieren ein abgerundetes Bild .

Für die Unterstützung danken wir der Gemeinde Steinenbronn und den verantwortlichen Personen.

Allgemein: Fragen rund um den Verein beantwortet Heike Hänsel; 07157 22707.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 24-15, Text: Detlev Wentzel

Workshop & Eignungstest für angehende Besuchshunde

Theoretischer Workshop und Eignungstest für angehende Besuchshunde – am 17.04.2015 bekamen wir die theoretische Einführung bei dem, von Herrn Hamm von den Maltesern, geleiteten Workshop. In einem anschaulichen Vortrag wurden uns die verschiedenen Einsatzgebiete, Einsatzvoraussetzungen von Hund-Mensch-Teams, sowie eventuell auftretende Probleme bei einem Einsatz gezeigt.

Einsatzgebiete: hyperaktive Menschen – depressive Menschen – behinderte Kinder u. Erwachsene – Alten- und Pflegeheime – Hospize – Logopädie – Ergotherapie – Psychotherapie.

Die Therapiehunde werden zusammen mit ihren Hundeführern speziell für ihre Aufgaben ausgebildet und laufend weiter trainiert, sie stellen sich in den Dienst der guten Sache.

Für alle Interessierten gibt es am 07. Juni. 2015, um 14 Uhr,
( Dauer ca. 1 Stunde ) einen unverbindlichen
„Eignungstest für angehende Besuchshunde“

Ort: Altenheim Burghalde in Steinenbronn, Burghaldenstr. 88,
(Grünfläche vor dem Haus / bei Regen in der Tiefgarage)
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Einfach vorbeischauen, und nicht vergessen: Hund, gute Laune, Leckerlis, Lieblingsspielzeug.

Allgemein: Fragen rund um den Verein beantwortet Heike Hänsel; 07157 22707.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 23-15, Text: Detlev Wentzel

Agilty-Training unter Turnierbedingungen

Beim Verein der Hundefreunde e.V. Sindelfingen, fand am 14.05.2015 ein Agility Fun-Turnier statt. Vom HuM-Steinenbronn waren 8 Teams gemeldet.

Erfolgreich teilgenommen haben Sabine Eckert, Lena Eckert,
Julian Schrach mit Bruno, Fabian Michna mit Baily, Kim Hänsel mit Tara.

Im Jumping Beginner Small: Meike Knaus mit Carla Platz 1;
Fortgeschrittene Jumping Large: Tine Dreher mit Kate Platz 2;
Wir gratulieren den beiden Teams recht herzlich.

Allgemein: Fragen rund um den Verein beantwortet
Heike Hänsel (07157) 22707

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 22-15, Text: Detlev Wentzel

10 Jahre HuM – Verein für Hund & Mensch

Hund und Mensch zeigen den Erfolg von 10 Jahren Vereinsarbeit

Bei bestem Hundewetter – d.h. nicht zu warm und nicht zu kalt – feierte der Verein Hund und Mensch (HuM) am Sonntagnachmittag sein 10-jähriges Jubiläum bei den Sandäckerhallen in Steinenbronn.

Im Jahr 2004 tat sich eine Handvoll Hundehalter zur Gründung des ersten Hundevereins in Steinenbronn zusammen. Gleich zu Anfang traten die Gründungsmitglieder für die „Reinhaltung“ der Wiesen ein und initiierten von ortsansässigen Unternehmen gesponserte Tütenspender und entsprechende Mülleimer der Gemeinde, die heute nicht mehr wegzudenken sind.

Heute zählt der HuM mit über 300 Mitgliedern zu den mitgliederstärksten Vereinen der Kreisgruppe und ist fester Bestandteil des lebendigen Gemeindelebens. Wie der rege Zulauf aus dem Umland zeigt, ist der Verein über die Gemeindegrenzen von Steinenbronn und Waldenbuch hinaus bekannt und geschätzt.
Dabei wird immer wieder die eingesetzte Trainingsmethode über Motivation und positive Bestärkung als Argument für den Verein angeführt. Denn der HuM setzt sich aktiv für das Miteinander von Hund und Mensch ein, sowohl im Alltag, als auch im Training auf dem Hundeplatz. Damit ist der Verein nicht nur im sportlichen Bereich auf den Turnieren im Agility erfolgreich, sondern betreibt auch die wichtige „Basisarbeit“, d.h. die Vermittlung des  Grundgehorsams im Alltag und im Straßenverkehr durchgängig von den Welpen, über die Junghunde bis zum erwachsenen Hund im Basistraining.

Im HuM haben Jung und Alt ihren Spaß: Das älteste aktive Mitglied ist 82 Jahre, das jüngste gerade mal 12.  Das demonstrierten sie am Sonntag bei einer Jubiläumsfeier der besonderen Art – von Mitgliedern für Mitglieder.  Denn diese waren gleichzeitig Akteure und Zuschauer. Den ganzen Nachmittag präsentierten die einzelnen Gruppen von Longieren, Dummy, Fährtenarbeit, Formation, Agility (Jugend und Erwachsene) Mobility etc. ihr Können. So konnte jede Gruppe zeigen, was in ihr steckt und sich gleichzeitig rundum über die extrem vielfältigen Trainingsmöglichkeiten im HuM informieren. Sowohl die vereinsinternen wie auch die externen Zuschauer kamen auf ihre Kosten und konnten vieles unter Anleitung selbst ausprobieren.

An dieser Stelle sei allen Teilnehmern, Trainern und Organisatoren gedankt, die diesen schönen Nachmittag mit ihrer intensiven Vorbereitung in den letzten Wochen ermöglicht haben.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: eine rundum gelungene Veranstaltung!

 

Jahreshauptversammlung

Wichtige Ergebnisse der Jahreshauptversammlung

Zunächst möchten wir nochmals allen Mitgliedern, die an diesem Abendmit ihrem Kommen den Verein unterstützt haben, danken. Ein Verein bleibt nur am Leben durch die Unterstützung seiner Mitglieder.

Die größte Veränderung erfolgt durch den Rücktritt unserer 1. Vorsitzenden Sabine Adam-Beck. Auf Grund von erhöhtem beruflichem Engagement von Sabine, ist es für sie nicht mehr möglich, die doch oft auch sehr umfangreiche Tätigkeit des 1. Vorstands, für sie zufriedenstellend zu leisten. Bei einer derartigen Konstellation würde letztendlich ein Bereich auf der Strecke bleiben. Somit also eine verständliche Entscheidung. Aufgaben, die sie bereits angestoßen hat, wird sie selbstverständlich weiterführen, so dass bei Verhandlungen mit Behörden für ihre Gesprächspartner der bekannte Ansprechpartner bleibt.

Für ihre berufliche Neustrukturierung und den weiteren Einsatz für bestimmte Vereinsinteressen wünschen wir viel Erfolg und danken Sabine für die bisherige Vorstandstätigkeit.

Die neue Vorstandschaft setzt sich nach ordnungsgemäß durchgeführter Wahl wie folgt zusammen:
1. Vorstand Heike Hänsel
2. Vorstand Sabrina Carifi
Schriftführerin Karin Unger
Kassenwart Geeske Nordmann
Öffentlichkeitsbeauftragter Detlev Wentzel

Allgemein:
Für Fragen rund um den Verein erhalten Sie Auskunft
von Heike Hänsel, Tel. 07157 22707.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 17-15, Text: Detlev Wentzel

Wer nimmt sich die Wurst ?

Workshop und Vortrag von Herrn Hamm von den Maltesern am 17.04.2015

Bei der Aufteilung von Ressourcen tun sich meist nur die Menschen schwer. Forschungen haben bewiesen, unter Hunden und Wölfen werden Interessenskonflikte schnell geklärt. Rangordnungspositionen spielen unter ihren Artgenossen eher selten eine Rolle, wichtiger sind folgende grundsätzliche Regeln.

Motivation entscheidet
Wer am lautesten schreit „Ich habe Hunger“ bekommt in den meisten Fällen die Wurst.

Besitz wird respektiert
Verhaltensforscher haben beobachtet, dass auch rangniedrige Wölfe, die einen Futterbrocken gefunden haben und wegtragen konnten, diesen behalten durften. Sie mußten das Futter nicht an den ranghöheren abgeben. Auch Hunde zeigen dieses Verhalten. Hat der eine Hund den Ball ergattert, überlassen die Anderen ihm die Beute. Ansprüche erlöschen Wenn ein Hund seinen Knochen „vergisst“ und sich ein anderer ihn sichern  konnte, ist der Besitzanspruch erloschen. So wechselt der Kochen seinen Besitzer ohne dass es zum Streit kommen muss.

Der Wert einer Beute wächst
Handelt es sich bei dem Hund um seinen „Lieblingsball“, so wird dieser mit Nachdruck verteidigt. Ein Vierbeiner weiß somit, dass das Verletzungsrisiko steigt je wertvoller eine Ressource für sein  Gegenüber ist.

Das Verhalten wird härter
Wenn Nahrung nicht im Überfluss vorhanden ist, übernimmt der Rudelchef die Führung und pocht auf
sein Vorrecht und der Umgangston wird schärfer.

Achtung-Achtung-Achtung !!!!
Letzter Aufruf zur Anmeldung für den Workshop und Vortrag von Herrn Hamm von den Maltesern am 17.04.2015 in Steinenbronn. Behandelt wird das Thema „Besuchshunde“ in Altenheimen. Es gibt für Interessierte jede Menge Typs und Hinweise für das richtige Verhalten von Hund und Mensch bei derartigen Besuchen.

Anmeldungen bitte bei Sabine Adam-Beck: 07157 88370

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 16-15, Text: Detlev Wentzel

Hundeplatz in Steinenbronn

Am 13.04. 2015 wird der Hundeplatz nach der Winterpause wieder
freigegeben, jedoch nur für bestimmte Gruppen.

!!! Bitte erkundigt Euch bei Euren Trainern.
Wir hoffen, dass sich das Gras bis dahin ausreichend erholt hat.

Zuständig für alle Fragen rund um den Verein: Sabine Adam-Beck
07157 880370, für Fragen rund um die Erziehung und den
Hunde-Sport: Heike Hänsel, 07157 22707.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 15-15, Text: Detlev Wentzel

1. Jugendübungstag beim HSV Wildberg

Drei Jugendliche, vom HuM-Steinenbronn, Sabine Deyle, Kim Hänsel und Fabian Michna, aus der Agility-Gruppe von   Sabrina Carafi haben an dem Tunier-Hundesport-Übungstag teilgenommen. Insgesamt kamen die Teilnehmer aus den umliegenden Vereinen. Über das gemeinsame Training sollen die  Jugendlichen von Verein zu Verein in Kontakt kommen. Für unsere Mitglieder war es Neuland, und so konnten sie sich einen Überblick in einer anderen Hundesportart verschaffen.

jugend-uebungstag-hsv-wildberg

Der Turniersport teilt sich in folgende Sportarten auf:

Hürdenlauf: Die Hürden müssen parallel zum Hundeführer übersprungen werden.
Slalomlauf: Hund und Hundeführer müssen synchron durch die im Zick-Zack-Kurs aufgestellten Tore laufen.
Hindernislauf:  Er besteht aus 8 verschiedenen Hindernissen auf einer Strecke von 75 m. Hund und Mensch müssen nicht parallel laufen.
Geländelauf:  2 oder 5km mit angeleintem Hund müssen in bestmöglicher Zeit zurückgelegt werden.
Unterordnung:  Sie passt sich in den Voraussetzungen der BH-Prüfung an.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 12-15, Text: Detlev Wentzel

Tellington Touch Seminar

mit Silke Harrington und Martin Knauder
am 06. März 2015,  um 19 Uhr,  in der Sandäcker Vereinsgaststätte

INHALTE:
Vorstellung der TTEAM- Methode und deren Anwendungsbereiche
beim Hund für Trainingsunterstützung und Gesundheit.
***
Zeigen von einigen TTouch-Griffen am Menschen und am Tier.
***
Vorstellen der möglichen Varianten der Trainingsunterstützung oder
Mobilitätsverbesserung, z. B. durch Körperbandagen, Bodenarbeit und Balanceleine.
***
Fragenbeantwortung bei Problemen (z. B. Ängste, Wirbelsäulengesundheit)

Wann: 06. März 2015 /  Wo: Sandäcker Vereinsgaststätte Steinenbronn /
Beginn: 19.00 Uhr / Kosten:  20,00 Euro / Person

Verbindliche Anmeldungen bitte
bei Sabine Adam Beck
Anmeldung per E-Mail senden >

mit gleichzeitiger Überweisung von
€ 20,- auf unser Vereinskonto:
Vereinte Volksbank Sindelfingen
IBAN: DE 58 60390000 0359043003
BIC : GENODES 1BBV

Altweiberfasching in der Mobility-Gruppe

Letzte Woche, Donnerstag, war es so weit, und das närrische Treiben
war bei uns im Hundetraining angekommen. Unsere Trainerin Heike
hatte die passende Idee für den Schmutzigen Donnerstag.

hum_altweiberfasching

 Das Hauptutensil waren „tolle“ bunte Krawatten. Die Hunde
mussten durch die gebundenen Krawatten, die aufgehängt waren,
den Kopf hindurch stecken, so dass sie die Krawatte um den Hals
hängen hatten. Dies gelang mehr oder  weniger gut.

Das Ganze war wirklich keine einfache Übung, und so waren am Ende
der Stunde alle Hund-Mensch-Teams erschöpft.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 08-15, Text: Detlev Wentzel

An, und für alle „Fellnasen“

Da es keine wichtigen Termine zu berichten gibt, ergreife ich Tara, die Gelegenheit und den Stift um endlich mal die Sicht von Einer, die auf vier Pfoten wandelt, darzustellen.

Immer geht es in allen Artikeln nur darum, welche Probleme unsere Menschen mit unserer Erziehung haben.Ganz besonders schwer ist es ein erwachsener Hund zu werden. Da gibt es Phasen, wo man eine gefühlte halbe Ewigkeit bei Fuß gehen soll oder still sitzen muss. Lauter blöde Muster laufen, kreuz und quer über die Wiese. Da fehlt nur noch die Marschmusik. Unser Mensch muss jede Menge Langeweile haben um so etwas mit uns zumachen. Man kann sich so toll beschäftigen, zum Beispiel mit anderen Hunden über die Wiesen tollen. Im Sommer ist für manche das Schwimmen im See das Größte. Aber nein, es geht ständig um Gehorsam bei den Übungen.

Was könnten uns unsere Menschen bespassen, wenn sie nur einmal auf uns hören würden. Es ist schon zum auf die Bäume gehen wie ihr auf dem Foto seht. Doch wenn man mich schön bittet komme ich auch wieder herunter. Nehmt das bitte alles nicht zu ernst. Ich wollte euch nicht gegen eure Menschen aufwiegeln, im Grund sind sie überhaupt nicht so verkehrt und sorgen ja auch stets für unser leibliches Wohl.

All‘ das musste ich mal loswerden
Eure Tara.

Veröffentlicht auch m Amtsblatt Steinenbronn: KW 07-15, Text: Detlev Wentzel

Die Webseite des Hund und Mensch Steinenbronn e.V.