Besuchshundegruppe

Was uns motiviert

Wir sind eine Gruppe von sozial engagierten Menschen, die zusammen mit ihren Hunden Besuche im Altenheim abstatten.

Im Alter, bei Krankheit oder Behinderung sind ganz oft die sozialen Kontakte sehr eingeschränkt. Obwohl gerade in Altenheimen die Bewohner oftmals in Wohngruppen leben bedeutet dies noch lange nicht, dass ein reger sozialer Kontakt oder eine gute Kommunikation unter den Bewohnern besteht.

Der Umzug in ein Seniorenheim ist für viele Menschen mit Angst- und Ohnmachtgefühlen verbunden. Die gewohnte Umgebung muss aufgegeben werden und die Menschen sind auf Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen. Körper und Seele sind in dieser Situation sehr verletzbar.

Was wir bewirken

Gerade Hunde tun im Seniorenheim sehr gute Dienste: sie treten in einen direkten Dialog mit den Menschen und können sie auf einer anderen Ebene erreichen, als uns das möglich ist.

Die Hunde mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt: Die einen eignen sich besonders gut dazu, in einer Gruppe von Menschen zu arbeiten, andere sind besser geeignet, nicht mehr mobile Patienten in ihren Zimmern zu besuchen.

Diejenigen Bewohner, die mobil sind, jedoch eher dazu neigen, sich zurückzuziehen, werden durch die Hunde immer wieder neu motiviert, das eigene Zimmer zu verlassen um an der Sitzung der Gruppe mit den Hunden teilzunehmen.

Wir erleben immer wieder, dass es in Gesprächen mit einzelnen Bewohnern – aber auch unter den Bewohnern – es nicht mehr vorwiegend um Gesundheit bzw. Krankheit, sondern um Tiere / Hunde, geht.
Und sofort dringt bei vielen der oft sehr schwer kranken Menschen ein strahlendes Lächeln hervor.

Dies ist unser Lohn.

Ansprechpartner für die Besuchshundegruppe: Karin Unger (Tel:07157/668963)

Die Webseite des Hund und Mensch Steinenbronn e.V.