Jahresbericht 2017

Ins neue Jahr starteten wir nicht sehr schwungvoll. Alle waren deprimiert, dass die Aussicht auf einen neuen Hundeplatz mal wieder ins Wasser gefallen ist. Um die Stimmung, vor allen bei den ehrenamtlich Tätigen aufzuhellen, gingen die Trainer Ende Januar gemeinsam Bowling spielen im Dream Bowl in Sindelfingen.

Am 08. März ging es dann weiter mit der jährlichen Mitgliederversammlung die auf der Haine in Steinenbronn stattfand. Hier gab es Neuwahlen für den 2.Vorsitzenden, den Schriftführer und den Öffentlichkeitsbeauftragten. Die neue Vorstandschaft setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

1. Vorsitzende Heike Hänsel
2. Vorsitzende Sabine Adam-Beck
Kassierer Geeske Nordmann
Schriftführer Karin Unger
Öffentlichkeitsbeauftragte Sabrina Hummel

Im Jahr 2017 hatten wir auch sechs Jubilare zur 10-jährigen Mitgliedschaft:
Wir gratulieren folgenden Mitgliedern nochmals herzlich zu Ihrem Jubiläum:

  • Christel Kohler
  • Heike Schmunkamp
  • Regina Grimm
  • Günter Grimm
  • Ingrid Brauner
  • Heike Hänsel

Ein weiteres Highlight in unserem Vereinsjahr war die Agility Kreismeisterschaft am 20. Mai. Erstmalig richteten wir ein offizielles Turnier mit Hilfe der Kreisgruppe 09 aus.
Insgesamt gingen 58 Hund-Mensch Teams an den Start, welche aus den verschiedensten Hundevereinen unserer Kreisgruppe kamen.
Vom HuM starteten 9 Teams und davon schafften es fünf aufs Treppchen.
Hier die Ergebnisse unserer Mitglieder:

Agility 1 Small
1. Platz: Meike Knaus mit Carla
Agility 1 Large
3. Platz: Lena Eckert mit Fine
Agility 2 Large
1. Platz: Melanie Bürklin mit Timo
2. Platz: Tine Dreher mit Kate
3. Platz: Geeske Nordmann mit Rascal

Beim Dorffest am letzten Juni Wochenende waren wir natürlich auch wieder mit dabei. An unserem Stand gab es unter dem Asia Motto kleine Frühlingsrollen und eine asiatische Nudelpfanne in vegetarischer Form oder mit Fleisch. Auch in diesem Jahr kam unser Angebot gut an, so dass am Sonntagabend die Nudelpfanne ausverkauft war.

Ebenfalls Ende Juni veranstalteten wir einen Erste-Hilfe-Kurse für Hunde. Da wir kein Vereinsheim haben, fand die Veranstaltung auf der Haine in Steinenbronn statt. Hierfür haben wir Dr. med. vet. Frank Merkt zu uns eingeladen. Er ist seit mehr als 30 Jahren Tierarzt mit Leib und Seele und Geschäftsführer der Tierklinik Neckarwiesen in Esslingen.
Ein großes Hauptthema des Abends waren Vergiftungserscheinungen, deren Erkennung und Erstbehandlung.
Weitere Schwerpunkte waren:

  • Erkennen von Krankheiten und Notsituationen
  • Pflege und Vorbeugung
  • Ernährung und Bedürfnisse des alten Hundes
  • Notversorgung von Verletzungen
  • Vorbereitung und Transport zum Tierarzt
  • Druckverbände
  • Ausstattung einer Hundeapotheke

Um die Theorie zu veranschaulichen hatten wir zwei Hunde für die Praxis vor Ort. Vielen Dank an Rocky & Nike, die zusammen mit Herrn Dr. Frank Merkt die Theorie in die Praxis umgesetzt haben!

Anfang Juli stand dann die nächste Trainerveranstaltung an. Als Weihnachtsgeschenk 2016 gab es einen Brunch Gutschein vom Café del Sol und so trafen sich 22 Trainer und Helfer zu einem leckeren Brunch.

Ende Juli fand auf unserem Hundeplatz eine Begleithundeprüfung mit Team Test statt. Hier gingen 14 Hund-Mensch Teams in die Prüfung, von denen 11 bestanden haben. Herzlichen Glückwusch!

Vom 30. Juli bis 06. August fand das Jugend-Zeltlager in Nagold statt. Sabrina Hummel als Jugendleiterin des Vereins fuhr mit ihren Hunden nach Nagold. Dort wurde das Zeltlager der Kreisgruppe ausgerichtet. Insgesamt 29 Jugendliche verbrachten die erste Sommerferienwoche zusammen mit ihren Hunden in ihren Zelten und trainierten täglich, um am Ende der Woche die Abschlussprüfung erfolgreich zu bestehen.

Zusätzlich zu unserer Jugendgruppe engagieren wir uns in Steinenbronn auch noch für die restlichen Kinder. Daher haben wir am 30. August einen Programmpunkt für das Sommerferienprogramm angeboten. Wir sind mit den Kindern ins Tierheim Filderstadt gegangen und haben dort eine Führung durch das Tierheim bekommen.

Am 19. September sind einige unserer Agility Sportler nach Waldenbuch auf den Hasenhof gefahren. Der Reitverein hatte angefragt, ob wir bei ihrem Turnier eine kleine Vorführung machen könnten.
So sind neun Hund-Mensch Teams mit den Agility Geräten auf den Hasenhof gekommen.
Da Agility seinen Ursprung im Springreiten hat, haben wir zwischen dem Springreiten und deren Siegerehrung den Zuschauern ein „Springreiten“ in Klein geboten und gezeigt, dass die Hunde fast das gleiche können wie die Pferde.

Die jährliche Hunderallye fand am 15. Oktober statt. Diesmal war unser Startpunkt in Pfrondorf beim Reitstall von Michaela Böhmerle. Dieses Jahr hatten unsere Hunderallye ihr 10-jähriges Jubiläum.
52 Hund-Mensch-Teams waren wieder gemeldet, um bei einem Spaziergang über Feld- Wiesen- und Waldwege verschiedene Aufgaben zu lösen, bei denen die Teams durch Geschick, Gehorsam, Fantasie und manchmal auch einfach Glück Punkte einheimsen konnten.

Beim Weihnachtsmarkt am 02. Dezember hatten wir ebenfalls wieder einen Stand. Angeboten wurde von uns, wie immer, Chili con Carne und zusätzlich noch Wilde Kartoffeln. Aufgrund des kalten, winterlichen Wetters lief in diesem Jahr der Glühwein an allen Ständen sehr gut.

Am 09. Dezember richteten wir die zweite Begleithundeprüfung für dieses Jahr aus. Trotz der Kälte und dem Schnee waren alle Prüflinge hoch motiviert und auch der von weit angereiste Richter Mario Schweichler hatte gute Laune. Durch den zügigen Prüfungsablauf war das vermutlich die schnellste Prüfung, die wir bisher auf unserem Hundeplatz hatten und so freuten sich alle bei der eisigen Kälte nach knapp fünf Stunden wieder ins Warme zu kommen. Das Beste an der Prüfung? ALLE haben bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

Die letzten Jahre fand unsere Weihnachtsfeier immer am 4.Advent statt. Da dieses Jahr der 4. Advent auf den Heiligen Abend fiel, mussten wir für unsere Weihnachtsfeier eine neue Lösung finden. Daher beschlossen wir eine Nach-Weihnachtsfeier für unsere Mitglieder auf die Beine zu stellen. Diese fand zwischen Weihnachten und Silvester statt.
Damit nicht nur die Zweibeiner etwas von der Feier haben, begann alles mit einem großen Spaziergang, um die Hunde auszulasten. Anschließend kehrten wir ohne Hunde bei den Kleintierzüchtern ein, um den Abend gemütlich bei einem kleinen Lagerfeuer, Glühwein, Punsch, Fingerfood, einer Kartoffelsuppe und Chili con Carne ausklingen zu lassen. Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an die Kleintierzüchter, die uns ihre Anlage zur Verfügung gestellt haben und ein ebenso herzliches Dankeschön an unsere Köche für das leckere Essen.

Auch im vergangenen Jahr waren wir mit unserer Besuchshundegruppe, die in der Zwischenzeit stolze 19 Mitwirkende aufweist, wieder 11x im Seniorenheim.
Einmal im Monat verbringen wir mit 3 manchmal 4 Hunden eine vergnügliche Stunde im Heim, und versuchen die Bewohner mit Spaß, Spielen, Gedichten, Liedern, Streicheleinheiten und einfach Ansprache zu erheitern.
Dieses soziale Engagement ist keine Selbstverständlichkeit und deshalb so besonders lobens-und erwähnenswert.

Für das neue Jahr sind bereits einige Veranstaltungen geplant und wir freuen uns darauf, ein neues, erfolgreiches und spannendes Jahr mit unseren Mitgliedern zu erleben!

Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Vereinsmitglieder,

unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, den 08. März 2018 statt.
Beginn ist um 19.30 Uhr auf der Haine in Steinenbronn.
Adresse: Auf der Höhe 2, 71144 Steinenbronn

Hierzu sind alle unsere Mitglieder ganz herzlich eingeladen.
Es ist für alle eine gute Gelegenheit sich über das Vereinsleben des vergangenen Jahres zu informieren und sich einen Überblick für das kommende Jahr zu verschaffen.

Tagesordnung:

  • Begrüßung durch die 1. Vorsitzende
  • Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • Rechenschaftsberichte
  • Entlastung der Vorstandschaft
  • Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern
  • Wahlen
    • Wahl des 1. Vorsitzenden
    • Wahl des Kassierers
  • Satzungsneufassung einschließlich Arbeitsdienstordnung
  • Anträge
  • Ehrungen
  • Verschiedenes

Anträge können der 1. Vorsitzenden bis spätestens 01.März per Post oder Mail zugestellt werden.

Heike Hänsel
1. Vorsitzende
HuM Steinenbronn

Pubertät bei Hunden

Auch Hunde durchleben eine Pubertät, bevor sie geschlechtsreif werden. Um richtig reagieren zu können, ist es wichtig, die Anzeichen dafür frühzeitig zu erkennen. Einen ersten Anhaltspunkt für den Zeitpunkt der Pubertät gibt die Rasse: Kleine Hunde kommen meist früher in die Pubertät, oft schon mit sechs Monaten. Bei großen Hunden oder bei sehr spätreifen Rassen, dauert es oft ein Jahr oder länger, bis die Hunde die typischen Zeichen zeigen. Generell werden Hündinnen eher geschlechtsreif als Rüden. Es gibt auch Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Meist sind es Rüden, bei denen die Pubertät offensichtlicher zutage tritt. Sie fangen an, das Bein zu heben, interessieren sich für Hündinnen oder rivalisieren mit anderen Rüden. Das erste Anzeichen aber ist häufig auch, dass Kommandos, die bisher immer befolgt wurden, nun ignoriert werden. Dies kann auch bei Hündinnen ein Signal sein. Sie befinden sich zumeist bereits mitten in der Pubertät, wenn sie das erste Mal läufig werden. Mit liebevoller Konsequenz fährt man als Hundehalter bei den Geschlechtern am besten. Allerdings heißt es Geduld haben. Ganz vorüber ist die Pubertät erst nach etwa eineinhalb bis gut zwei Jahren. Erst dann sind die Hunde nicht nur körperlich, sondern auch geistig ausgereift. Bis dahin neigen beide Geschlechter dazu, phasenweise ihre Grenzen auszutesten. Viele Hunde zeigen auch zwei klar getrennte Pubertätsabschnitte – einen früher und einen später.
Auszug aus dem Fressnapf-Magazin

Winterspaziergang

Bei einem Winterspaziergang können sich Eis und Schnee in den Haaren zwischen den Zehen von Hunden sammeln. Das kann für die Vierbeiner unangenehm oder gefährlich werden. Denn die Eis-Reste sind oft scharf und können Verletzungen an den Hundepfoten verursachen. Deshalb sollten Halter die Haare im Winter regelmäßig kürzen. Je länger sie sind, desto mehr Eis und Schnee können sich darin sammeln. Bei längeren Spaziergängen sollte man die Klumpen außerdem schon unterwegs notdürftig entfernen. Außerdem kann man die Pfoten vor dem Gehen auch noch mit einer Fettcreme einsalben, dann sind sie auch etwas besser geschützt und das Salz bleibt nicht so daran hängen. Bei Rückkehr ist zu empfehlen die Pfoten immer abzuwaschen. Wir wünschen unterhaltsame und schöne Spaziergänge.

Jugendgruppe

heute möchte ich mal über unsere Jugendgruppe berichten. Sie sind so eifrig und stehen bei Wind und Wetter mit großem Spaß beim Training, Hunde und Jugendliche. Es werden Unterordnung, Fuß laufen und Grundgehorsam, Tricks, Geschicklichkeitsparcours (über Gitter laufen und auf dem Wackelbrett gehen) und Slalom, Tunnel und sonstige Hindernisse geübt, sowie Spiele gemacht. Immer wieder gibt es etwas Neues was sie üben können.
Um Nachwuchs brauchen wir uns auch keine Sorgen zu machen. Es gibt einige Teilnehmer/innen, die bereits beim Unterricht helfen und sicher mal in die Fußstapfen oder zur Unterstützung unserer Jugendtrainerin treten. Auch außerhalb des Trainings machen sie gemeinsame Ausflüge wie zur Eisbahn oder zum Bowling.
Ebenso stehen auch Veranstaltungen mit den Jugendlichen aus den umliegenden Vereinen an, wie z.B. das Jugendzeltlager.

Jugendgruppe

Weihnachtsfeier 2017

Da unsere Weihnachtsfeier immer am 4. Advent stattfand, wäre sie in 2017 auf den Heiligen Abend gefallen.
Daher gab es dieses Mal eine Nach-Weihnachtsfeier für unsere Hunde und Mitglieder. Wir trafen uns am 29.12. und die Feier begann mit einem großen Spaziergang, damit auch unsere Vierbeiner was davon hatten.
Anschließend kehrten wir ohne Hunde bei den Kleintierzüchtern ein, um den Abend gemütlich bei einem kleinen Lagerfeuer, Glühwein, Punsch, Fingerfood, einer Kartoffelsuppe und Chili con Carne ausklingen zu lassen. Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an die Kleintierzüchter, die uns ihre Anlage zur Verfügung gestellt haben und ein ebenso herzliches Dankeschön an unsere Köche für das leckere Essen.

Jugendausflug in die Eishalle

Das ganze Jahr über haben die Jugendlichen durch einen Waffelverkauf oder das Basteln und verkaufen von Spielzeugen Geld gesammelt. Da sich inzwischen einiges angesammelt hatte beschlossen wir, dass das letzte Training vor Weihnachten ein besonderer Jahresabschluss werden sollte.

Insgesamt zu acht sind wir daher nach Reutlingen in die Eishalle gefahren. Zwei Stunden lang war Spaß pur auf der Eisfläche angesagt, bis die Eismaschine kam. Die Pause nutzten wir für einen heißen Kakao. Anschließend ging es noch ein letztes Mal aufs Eis bevor wir wieder nach Hause aufbrachen.

Vielen Dank für das vergangene Trainingsjahr mit euch und auf ein spannendes neues Jahr 2018!

Eure Jugendtrainer
Jugend-Eislaufen

Begleithundeprüfung 09.12.2017

7 Hund-Mensch-Teams standen am Samstagmorgen, pünktlich um 8.00 Uhr auf dem
verschneiten Hundeplatz bereit, um ihre Begleithundeprüfung zu absolvieren. Trotz
Minus-Temperaturen fror keiner vor lauter Aufregung.
Kurz darauf kam auch der Richter Mario Schweichler aus Karlsruhe. Zuerst wurde von
zwei Teilnehmern die theoretische Prüfung über die sogenannte Sachkunde abgelegt.
Diese ist Voraussetzung, um überhaupt an der Unterordnung teilnehmen zu dürfen.

Dann ging‘s weiter mit der Chipkontrolle und Wesensüberprüfung der Vierbeiner.
Nachdem auch das mit Bravour bestanden war, gingen die ersten beiden Teams an den
Start, während sich die zweite Gruppe schon mal „warmlief.

Alle sieben teilnehmenden Teams haben die Unterordnungsprüfung bestanden und
durften weitermachen mit dem Verkehrsteil, der auf dem Parkplatz des Hallenbads in
Waldenbuch stattfand.
Auch hier fiel keines der Teams aus der Rolle, alle Hunde waren super brav und dürfen
sich ab jetzt Begleithund nennen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Bellos Weihnachtsträume

Bald ist Weihnachten und wer möchte nicht seinem Liebling eine Freude machen.
Da die meisten gekauften Leckerlis Zusatzstoffe enthalten möchte ich heute mal einen Vorschlag machen und ein Rezept für Leckerlis geben, das unseren Vierbeinern bestimmt ganz gut schmeckt. Somit wissen wir auch was drin ist.

Leberwurstkekse
Zutaten:
330 g Mehl
2 Eier
120 g Bio-Kalbsleberwurst
120 ml Milch
120 g Haferflocken
8 g Backpulver
70 g Margarine
und einen Schuss Lachsöl.

Zubereitung:
Mehl und Backpulver in eine große Schüssel geben.
Restliche Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verkneten.
Anschließend den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dann kann er ausgerollt und ausgestochen werden.
Die Kekse auf mittlerer Schiene bei 165 Grad im Ofen backen.
Nach 5 Minuten auf 155 Grad runterschalten und weitere 13 Minuten backen.

Gutes Gelingen und viel Spaß!

Fit und Fun

wie schon der Name sagt, Fit und Fun, gehen wir freitags gerne in die Gruppe. Am besten wenn alle, Hund und Mensch, fit sind. Das überträgt sich auch auf unsere Hunde. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt sind die Hunde alle entspannt und warten auf die nächste Aufgabe. So soll es sein und es macht allen Spaß. Die Stunde ist auch unabhängig vom Wetter, denn unserer Trainerin fällt auch bei Regen immer etwas ein. Es gibt schließlich viele Dinge, die man zuerst besprechen kann oder muss, damit wir es besser verstehen und dann mit den Hunden üben können.

FitUndFun

Achtung

Liebe Mitglieder,

in den vergangenen Tagen sind an verschiedenen Standorten in Steinenbronn (Wiesen in der Nähe vom Wertstoffhof, Goldäckerbushaltestelle Richtung Felder raus und Wald am Ende der Hohewartstraße Richtung Grillstelle) Essensreste gefunden worden. Diese waren für die Hunde unverträglich und sie mussten tierärztlich behandelt werden.
Ob es sich hierbei um Gift handelt ist bisher nicht bekannt. Das ausgelegte Essen wird derzeit von der Polizei untersucht, sobald ein Ergebnis vorliegt werden wir hierüber informiert.

Bitte passt auf, dass eure Hunde draußen nichts fressen und haltet sie gegebenenfalls an der Leine.

Liebe Grüße,
Euer Vorstand

10. Hunderalley

Mein Name ist Marley. Ich bin ein Australian Shepherd, vier Jahre alt und habe Lust auf jede Menge Action. Deshalb hat mein Frauchen uns auch in diesem Jahr wieder zur 10. Hunderallye angemeldet. Am Sonntag war es endlich soweit. Wir haben uns mit etwa 60 anderen Hunden getroffen. Startpunkt war in Pfrondorf beim Reitstall Liemorgen. Die Sonne schien, die Kumpels waren friedlich und die Menschen gut gelaunt. Ideale Voraussetzungen also für eine Fellnasen-Challenge. Um 11 Uhr ging es für uns los. Ich war schon ein bisschen aufgeregt. Die Konkurrenz war groß und ich wollte mein Frauchen auf keinen Fall blamieren. Leicht war´s nicht. Viele Aufgaben waren eine echte Herausforderung für mich und meinen Menschen. Wir mussten zum Beispiel pilzähnliche Figuren in eine Art Billardtisch einlochen – mit Leckerlies und ein Paar Streichlern eigentlich kein Problem. Zwei Pilze hab´ ich geschafft. Nicht schlecht, oder? Okay, es gab auch welche, die mehr hinbekommen haben. Aber schließlich soll so eine Rallye ja auch Spaß machen und zu verbissen sehe ich so einen Wettbewerb nicht. Auch unsere Menschen mussten etwas leisten: Rätsel lösen, ein Gedicht schreiben und Pilze mit Buchstaben finden. Ich habe die Zweibeiner selten so glücklich und albern gesehen. Nach sechs spaßigen Stunden waren wir schließlich am Ziel. Dort ging´s zur Siegerehrung mit Leckerlies. Also mir hat´s sehr viel Spaß gemacht und ich habe viele neue Freunde gefunden. Mein Frauchen fand die Rallye auch super. Vielen Dank an alle die uns diese tollen Stunden immer ermöglichen. Was Ihr immer auf die Beine stellt ist einfach sensationell. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei. Wuff!Hunderalley

Hunderalley

Die Webseite des Hund und Mensch Steinenbronn e.V.