Aufbruch zum nächsten Schritt in Richtung Begleithunde-Prüfung

Am Samstag, 26. April, verabschiedeten wir unsere „Profi-Basis-Gruppe“ schweren Herzens in die nächste Stufe – das Intensiv-Training zur Vorbereitung der Begleithundeprüfung Mitte Juli.
Aller Abschied fällt schwer, schließlich sind uns die Mensch- und Hund-Teams so richtig ans Herz gewachsen.
Viele Monate, quer durch alle Jahreszeiten arbeiteten wir mit den Hunden und Menschen an den Grundlagen der „Unterordnung“: Sitz, Platz, Fuß und Hier. Mehr „Kommandos“ sind nicht nötig, um die Begleithundeprüfung, die Grundprüfung des Hundewesens, zu bestehen. Klingt doch einfach, oder? Ist es aber nicht! Es ist ein langer Weg, in dem es öfters einmal zwei Schritte zurückgeht, um wieder drei nach vorne zu kommen.
Ständig stellt sich die Frage: Wie motiviere ich mich und meinen Hund, damit er „freudig“ 50 Schritte direkt neben mir am Fuß läuft oder ohne zu Murren 10 Minuten ruhig im Platz liegen bleibt? Viel Geduld, positives Bestärken, Spielen und regelmäßiges Üben sind der Schlüssel zum Erfolg. Nicht zu vergessen: ganz viel Spaß miteinander!
Die Basisarbeit zahlt sich aus: Ein Hundleben lang profitieren die Teams von den Grundlagen des Hundetrainings – sei es im täglichen Zusammenleben oder bei der weiteren Karriere im Hundesport.
Es war eine tolle Zeit mit Euch! Auch wir haben viel von Euch gelernt! Wir wünschen Euch viel Spaß in den nächsten Wochen und viel Glück am Prüfungstag!

Herzlichst, eure Trainerinnen Regina, Tanja und Gabi