Begleithundeprüfung 09.12.2017

7 Hund-Mensch-Teams standen am Samstagmorgen, pünktlich um 8.00 Uhr auf dem
verschneiten Hundeplatz bereit, um ihre Begleithundeprüfung zu absolvieren. Trotz
Minus-Temperaturen fror keiner vor lauter Aufregung.
Kurz darauf kam auch der Richter Mario Schweichler aus Karlsruhe. Zuerst wurde von
zwei Teilnehmern die theoretische Prüfung über die sogenannte Sachkunde abgelegt.
Diese ist Voraussetzung, um überhaupt an der Unterordnung teilnehmen zu dürfen.

Dann ging‘s weiter mit der Chipkontrolle und Wesensüberprüfung der Vierbeiner.
Nachdem auch das mit Bravour bestanden war, gingen die ersten beiden Teams an den
Start, während sich die zweite Gruppe schon mal „warmlief.

Alle sieben teilnehmenden Teams haben die Unterordnungsprüfung bestanden und
durften weitermachen mit dem Verkehrsteil, der auf dem Parkplatz des Hallenbads in
Waldenbuch stattfand.
Auch hier fiel keines der Teams aus der Rolle, alle Hunde waren super brav und dürfen
sich ab jetzt Begleithund nennen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!